Willkommen im Shop!

Tio Pepe Palomino Fino 0,75 ltr.

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 3010127831
  • Versandgewicht: 1,00 kg
  • Artikelgewicht: 1,00 kg
  • Lieferstatus: 3-4 Tage
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
  • Unser Preis : 9,90 €
  • Grundpreis: 13,20 € pro l
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand
    finanzieren ab 0,50 EUR/Monat
    Lesen Sie mehr!

Wird geladen ...

Hersteller:
Kategorie:
Alkoholgehalt:
Land:
Inhalt:
Weinart:
Sensorische Beschreibung:
Rebsorte(n):
Enthält:
Trinktemperatur:

Beschreibung

Tio Pepe Palomino Fino

Anbaugebiet: Spanien / DO Jerez
Hersteller: Gonzalez Byas
Rebsorte: 100% Palomino Fino
Alkoholgehalt: 15 % Vol.
Säure: 4,0 g/l
Restzucker: 1,5 g/l
Inhalt: 0,75 Liter

Farbe: leuchtend helles Gold
Duft: unverkennbar Tio Pepe! fein und elegant mit Noten von duftig frischem Weißbrot und zarten Mandeln
Geschmack: am Gaumen trocken, doch mit lebendiger Frische und aromatischer Fülle im langen Finale

als animierender Aperitif (am liebsten im gut gekühlten Weinglas serviert!) zu delikaten Tapas, Canapés und feinen Kaviarhäppchen oder als eleganter Begleiter der asiatischen Küche, zu feinen Fischgerichten (Thunfisch-Carpaccio), Austern und anderen Meeresfrüchten, Serviertemperatur 10°C

Nach der Lese werden die Beeren sanft gepresst, um so den besonders delikaten mosto yema, den Vorlauf zu gewinnen. Diese Moste werden nun traditionell vergoren, die jungen Weine behutsam abgezogen und auf einen Alkoholgehalt von etwa 15% vol. aufgespritet, bevor man sie für ihre durchschnittlich fünfjährige Reife ins eigene Tio Pepe-Solera speist. In den großen 600l-Eichenfässern bildet der Wein an seiner Oberfläche eine natürliche, etwa 1-2 cm dicke Hefeschicht, die so genannte Flor, die ihn während der gesamten Reifezeit luftdicht abschließt, ihn zugleich mit wichtigen Nährstoffen versorgt und ihm sein charakteristisches Fino-Bouquet und die unverwechselbaren, trockenen Aromen verleiht.

Decanter World Wine Award 2009: Bronze
Weinwisser: 17 Punkte
ISW Internationaler Spirituosen Wettbewerb 2009: Silber

Weingut / Erzeuger:
Angesteckt vom Sherry-Boom seiner Zeit gründete 1835 auch Manuel María González eine Bodega im andalusischen Jerez. Obwohl zunächst als reines Handelshaus konzipiert, kamen schon 1844 die ersten eigenen Reben hinzu, aus denen González nun auch selbst Weine erzeugte. Das Weingut war bald so erfolgreich, dass González 1855 seinen britischen Handelsvertreter Robert Blake Byass zu seinem Geschäftspartner machte und damit den Grundstein zum heute weltweit größten Sherry-Produzenten González Byass legte. Mit Rebbesitz in den besten Lagen von Jerez (auch Jerez Superior), in denen die klassischen Sherry-Sorten Palomino und Pedro Ximénez gepflanzt sind, mit dem Erbe einer 170 Jahre alten Weinbautradition und nicht zuletzt mit einem hervorragenden Winzer- und Kellerei-Team, ist der Name González Byass überall in der Welt ein Garant für feinste Sherry-Qualität.

Ähnliche Artikel